3 Tipps für den Matchtag

 In Blog

In der Tenniswelt tummeln sich viele Tipps und Tricks die euch helfen euch optimal auf euer Tennis-Match vorzubereiten. Wir haben drei Dinge für euch parat, die euch vor und nach dem Match gut tun und unterstützen.

Kind ekelt sich vor seinem Essen©photophonie/Fotolia.com

#1 Ohne Hunger auf den Platz

Zur Vorbereitung auf ein Tennismatch gehört natürlich auch die Ernährung. Was man seinem Körper Stunden zuvor zuführt ist genauso wichtig wie ein kleiner Snack vor dem Match. Dieser sollte nicht nur den Hunger beseitigen und zähmen, sondern den Körper auch mit ausreichend Energie versorgen. Ein echtes Allroundtalent in diesem Fall sind Haferflocken. Warum ihr sie unbedingt in eure Pre- und Post-Match Ernährung integrieren solltet und wie ihr das am Besten machen könnt lest ihr gleich.

Warum Haferflocken so gut sind

Sie halten lange satt

Langkettige Kohlenhydrate und reichlich Ballaststoffe sorgen dafür dass ihr lange satt bleibt. Da nach dem Verzehr von Haferflocken der Insulinspiegel langsam und kontinuierlich steigt, bleibt Heißhunger aus.

Sie liefern Energie

Haferflocken sind prima Pre-Workout als auch Post-Workout Snacks, denn sie beschweren den Magen nicht und versorgen den Körper mit wichtigen Nährstoffen. Nach einem anstrengedem Workout oder Match kann der leere Glykolspeicher ganz einfach mit einer Kombination aus Haferflocken, Milch und Obst aufgefüllt werden.

Sie versorgen mit Vitaminen und Mineralstoffen

Haferflocken sind starke Mineralstofflieferaten: 100g Haferflocken enthalten starke 134 Milligramm Magnesium. Dieses ist wiederum wichtig für die Regeneration nach dem Match und beugt Muskelkrämpfe vor.

Sie enthalten pflanzliches Eiweiß

Nicht nur Kohlenhydrate stecken in den Powerflocken, sondern auch Eiweiß. Pro Portion (50g) könnt ihr eurem Körper so 7,5 g Eiweiß zuführen.

Haferflocken vor dem Match

Die Zubereitung von Haferflocken ist weder teuer, noch schwierig. Ein einfaches Rezept für Haferbrei findet ihr hier. Dieser eignet sich perfekt als Früchstück am Matchtag oder Pre-Workout Snack.

Unser Tipp

oatking

Wenn es schnell gehen muss und keine Zeit bleibt vorzukochen, gibt es eine tolle Alternative. Dank den leckeren Hafersnacks von OAT KING® könnt ihr euren Körper vor dem Match optimal mit Energie versorgen. Die Riegel bieten tolle Nährwerte und überzeugen mit ihrem unglaublich leckeren Geschmack! Es gibt verschiedene Sorten für Schoko- und Fruchtliebhaber.

Woman is drinking water© grki / Fotolia.com

#2 Durstfrei

Nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Leistungsfähigkeit hängen von der täglichen Flüssigkeitszufuhr ab. Bereits geringer Flüssigkeitsmangel schwächt die Körperfunktion und -leistungsfähigkeit. Dehydrierung zeigt sich in Form von mangelnder Aufmerksamkeit, Motivation und Koordination, erhötem Puls, Müdigkeit, Muskelkräpfen oder Schwindelgefühl. Die am Einfachsten zu deutenden Anzeichen sind Durst oder gefärbter Urin.

Zum Glück kann man all diesen Symptomen ganz einfach entgegen wirken und dem Körper alle wichtigen Salze und Mineralien die er braucht wieder zu führen.

Durstfrei zum Sieg

Hydrierung ist wichtig. Sie entscheidet darüber, ob Blut, Organe und Muskeln ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden.

Wichtig ist es, seinen Körper bereits vor dem Match mit reichlich Flüssigkeit zu versorgen. Als Faustregel gilt: zwei, drei Stunden vor der sportlichen Betätigung immer wieder kleine Mengen an Flüssigkeit zu sich zu nehmen. In der letzten halbe Stunde davor ist es ratsam nichts mehr zu trinken, wenn notwendig nur einen kleinen Erfrischungsschluck zu nehmen. Ansonsten ruft die Toilette während dem Match.

Während dem Match helfen isotonische Getränke. Diese gehen schneller ins Blut und sorgen so für schnelle Hydrierung.

Nach dem Sport sollte der Flüssigkeitsbedarf innerhalb der ersten 30 Minuten wieder aufgefüllt werden.

Unser Tipp

mineral vitamin drink
Welche Getränke und wann?

Am Morgen hilft ein Glas Wasser mit Zitronensaft den Körper anzukurbeln und mit Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen. Tagsüber solltet ihr vorzugsweise zu Wasser und Kräutertees oder zu ungezuckerten Frucht- und Gemüsesäften greifen. Während dem Match hilft wie bereits erwähnt ein isotonischer Drink wie beispielsweise der Mineral Vitamin Drink von Peeroton. Dieser füllt den Elektrolytspeichers rasch wieder auf, dank 5 Elektrolyten, Zink und Magnesium. Zudem hilft er bei regelmäßiger Anwendung die Abwehrkräfte zu stärken.

relax

#3 Muskelenstpannung und -lockerung

Während die richtige Ernährung und Mineralstoffzufuhr dafür sorgt, dass eure Muskeln problemlos arbeiten, hilft die Zufuhr bestimmter Kräuter von außen ebenso bei der Lockerung und Enstpannung bestimmter Muskelpartien. Tipps zur richtigen Regeneration findet ihr hier.

Unser Tipp

perskindol aktiv gel
Muskelwellness vor, nach und während dem Match

Perskindol bietet verschiedene Produkte die mit einem einzigartigen pflanzlich-ätherischen Komplex trumpfen. Dieser wird von der Haut rasch aufgenommen und kurbelt die Hautdurchblutung an. Und das Tolle daran? Jede(r) TeilnehmerIn beim heurigen Dajoha Wintercup findet je eine Probe des Perskindol Aktiv Gels in seinem/ihrem Startersäckchen, damit ihr euch selbst von der Wirkung überzeugen könnt!

Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Contact Us

Sende uns gerne eine Nachricht. Wir werden und in Kürze bei dir melden!

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

young-woman-in-workout-clothing-drinking-water-at-ernp7af